Kundenmagazin KUMAlive: Ein Fall für zwei

In Zeiten der Digitalisierung und des Cloud-Computing wird die ERP-Welt immer komplexer. Die Wahl des richtigen Partners wird dadurch aber immer einfacher. Denn nur große und stabilde Partner haben die Ressourcen, um mit dem Technologiewandel Schritt zu halten. Und wegducken geht nicht. Wer versucht, die Digitalisierung auszusitzen, der sitzt auf verlorenem Posten. Microsoft als globaler Softwarekonzern und KUMAVISION als großer, aber mittelständischer Implementierungspartner sind das perfekte Team für den Mittelstand. Lesen Sie mehr dazu in unserem Titelthema.

"Certified for Microsoft Dynamics NAV“: Branchenlösungen ausgezeichnet

Bewährt, getestet, empfohlen: Die ERP-Branchenlösungen der KUMAVISION für Projektdienstleister, Fertiger, den technischen Großhandel und Unternehmen im Bereich Healthcare haben die wichtige Auszeichnung „Certified for Microsoft Dynamics NAV“ erhalten. Dies ist die höchste Auszeichnung, die Microsoft für ERP-Partnerlösungen auf Basis von Microsoft Dynamics NAV (Navision) vergibt

Zusammenschluss der zwei größten Dynamics NAV-Anbieter Europas

Die KUMAVISION AG baut ihre Kooperation mit der italienischen EOS Solutions Gruppe aus. Dazu übernimmt der Markdorfer ERP- und CRM-Spezialist 25 Prozent an seinem Partner mit Sitz in Bozen. Gemeinsam werden die Unternehmen zum weltweit umsatzstärksten Integrationspartner der Business-Software Microsoft Dynamics NAV. Bereits seit 15 Jahren arbeiten beide Unternehmen auf Vertriebsebene zusammen. Jetzt wird daraus eine strategische Beteiligung der KUMAVISION AG an der Nr. 1 in Italien.

KUMAVISION ERP für die Medizintechnik ist ERP-System des Jahres!

Die Branchensoftware für Medizintechnik-Fertiger und Händler hat sich in dem vom Center for Enterprise Research (Universität Potsdam) veranstalteten Wettbewerb durchgesetzt und den ersten Platz belegt. Eine hochkarätige Jury aus 12 Personen (Wissenschaft und Lehre, Berater und Medienvertreter) bewertete die teilnehmenden ERP-Lösungen nach unterschiedlichen Kriterien wie Brancheneignung, Kundennutzen, Ergonomie, Funktionsumfang und Technologie. KUMAVISION überzeugte zudem bei der abschließenden Präsentation im Rahmen des ERP-Kongresses in Frankfurt und belegte mit komfortablen Vorsprung auf die Mitbewerber Platz 1.

Ausbildungsreise zur KUMAVISION

Eine Delegation des baden-württembergischen Wirtschaftsministeriums macht Station in Markdorf

Markdorf, 07.08.2017.

Angeführt von Staatssekretärin Katrin Schütz besuchte eine Delegation des baden-württembergischen Wirtschaftsministeriums die KUMAVISION in Markdorf. Grund dafür war die jährliche Ausbildungsreise, bei der das Wirtschaftsministerium Unternehmen besucht, die sich durch besonderes Engagement in der Berufsausbildung ausgezeichnet haben. Im Falle der KUMAVISION steht dabei das Projekt „IHK-Ausbildungsbotschafter“ im Mittelpunkt, bei dem Auszubildende ihren künftigen Beruf an Schulen präsentieren.

Erfolgreiche Ausbildung bei KUMAVISION

Die IHK Dortmund ehrt die besten Absolventen der Sommerprüfung. Unter ihnen Bastian Köhler, Auszubildender bei KUMAVISION Dortmund. Neben den außergewöhnlichen Leistungen der Absolventen lobt IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann das Engagement der Ausbildungsbetriebe.

KUMAVISION Kundenforum: Der digitale Weg in die Zukunft

Kommt die digitale Revolution für den Mittelstand und wenn ja, was sind die Folgen? Mit dieser Frage befasste sich das zwölfte Kundenforum der KUMAVISION. Über 200 Kunden waren nach Stuttgart gekommen - so viele wie noch nie. Sie diskutierten mit den Fachleuten des ERP- und CRM-Spezialisten aktuelle IT-Themen und informierten sich über Entwicklungen in den Branchenlösungen für Handel, Projektdienstleister, Fertigungsindustrie, Elektronik, Medizintechnik und Gesundheitsmarkt. Auch KUMA365, das KUMAVISION-Angebot für ERP- und CRM-Lösungen aus der Cloud, wurde im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt.

KUMAVISION erhält Auftrag von der AHP Merkle GmbH: ERP-System wird Fertigungsprozesse steuern

Die AHP Merkle GmbH führt das ERP-System von KUMAVISION für die Fertigungsindustrie auf Basis Microsoft Dynamics NAV ein. Das Projekt umfasst neben der Implementierung der Branchenlösung auch weitere Lösungsbausteine wie Maschinendatenerfassung, Kostenrechnung und Kalkulation, Dokumentenversand, Lieferantenbewertung und Qualitätsmanagement.

KUMAVISION übertrifft Umsatzziele: Marktposition weiter ausgebaut

KUMAVISION hat die positive Entwicklung auch im Geschäftsjahr 2016 erfolgreich fortgesetzt. Das angestrebte Wachstum von zehn Prozent wurde sogar noch übertroffen: Der Umsatz steigerte sich um zwölf Prozent und liegt jetzt bei 48 Millionen Euro (Vorjahr 42,8 Millionen). Das Ergebnis vor Steuern entwickelte sich entsprechend, der Ebit beträgt 5,2 Prozent. Das Unternehmen mit Sitz in Markdorf (Bodensee) zählt mit 350 Mitarbeitern zu den führenden Microsoft-Partnern für Business Software im deutschsprachigen Raum.

Kundenmagazin KUMAlive: Digitale Revolution - Wunsch oder Wirklichkeit?

Viele nennen es „die digitale Revolution“. Doch Revolution bedeutet, dass ein vorheriges System komplett abgelöst und schlagartig durch ein neues ersetzt wird. Davon kann bei der Digitalisierung der Wirtschaft keine Rede sein – die roten Fahnen können also in der Mottenkiste bleiben. Doch die unternehmensübergreifende Vernetzung inklusive Maschinen und Produkten bietet immerhin den Nährboden für revolutionäre Innovationen. Wie gerade mittelständische Unternehmen davon profitieren können, lesen Sie in unserem Titelthema.

Weltweit höchste Partnerkompetenz: KUMAVISION ist Diamond-Partner von LS Retail

KUMAVISION hat als Partner von LS Retail den Diamant-Status erhalten. LS Retail, der international führende Anbieter von End-to-End Software für den Filial- und Einzelhandel sowie die Gastronomie zeichnete im Rahmen der weltweiten Partnerkonferenz in Madrid besonders erfolgreiche Vertriebs- und Implementierungspartner aus. Den Diamant-Status – die höchste Kategorie – erreichten in diesem Jahr weltweit nur 13 Unternehmen.

Business Intelligence für die Medizintechnik: Der Blick aufs große Ganze

Moderne ERP-Software unterstützt Medizintechnik-Unternehmen heute, ihre einzelnen Geschäftsprozesse detailliert abzubilden. Doch die Vielzahl an Daten erschwert oft den Blick auf das große Ganze. Business Intelligence-Lösungen schaffen hier Abhilfe: Sie verdichten und analysieren die Datenflut aus dem ERP-System und bereiten die Informationen zu übersichtlichen Kennzahlen auf.

Kontakt

+49 0800 58 62 87 6