Die Grenzen
von Excel überwinden

Dieses White Paper speziell für die Fertigungsindustrie zeigt, wie Sie Zeit, Nerven und Kosten bei Ihren täglichen Herausforderungen im Controlling sparen und wie moderne BI-Lösungen dabei unterstützen.

Ob Maschinen- und Anlagenbau, Serienfertiger oder Automotive-Zulieferer: Microsoft Excel ist für das Controlling und Reporting in der Fertigungsindustrie zu einem unverzichtbaren Werkzeug geworden. Von Auswertungen, Analysen und Planungen über Monatsschluss, Deckungsbeiträge, oder Soll-Ist-Vergleiche bis hin zur Liquiditätsplanung: Tag für Tag setzen kaufmännische Leitung und Controlling auf Excel, um Daten aus der ERP-Software und anderen Datenquellen zu bearbeiten.

So vielfältig die Einsatzmöglichkeiten der Tabellenkalkulation sind, so vielfältig sind allerdings auch die Grenzen, die Excel dem Controlling in der Fertigungsindustrie setzt. Erfahren Sie mehr im White Paper "Die Grenzen von Excel".

Jetzt White Paper sichern!

Welche Grenzen Excel Ihnen setzt und was das für Ihre Arbeit im Controlling bedeutet, erfahren Sie in unserem White Paper.

White Paper Die Grenzen von Excel - und wie Sie mit einer modernen BI-Lösung überwinden

In diesem White Paper erfahren Sie …

  • Wo Excel in der Fertigungsindustrie an seine Grenzen stößt und welche Risiken daraus für Sie im Controlling entstehen
  • Wie Sie im Controlling jederzeit mit aktuellen Daten arbeiten – und dabei auch neue Geschäftmodelle und IoT-basierte Services abbilden
  • Wie Sie die Zusammenarbeit zwischen Controlling und Fachabteilungen vereinfachen
  • Wie Sie neue Möglichkeiten für das Controlling im Maschinen- und Anlagenbau eröffnen – inklusive Nutzung von KI
  • Wie Sie sich mit einer modernen Business Intelligence-Lösung endlich wieder auf Ihre Kernkompetenzen kaufmännische Leitung und Controlling fokussieren können
Logo GPM
Logo Microsoft Dynamics 365
Logo Microsoft-Partner Gold
Logo BVMW
deenit
Kontakt