Stefani Maschinenbau
  • Mit der Digitalisierung warten in den nächsten Jahren spannende Entwicklungen auf uns und unsere Kunden. Daher war es entscheidend, dass die neue Softwarelösung flexibel ist.
  • Wolfgang Vogl
  • Geschäftsführer, Stefani Maschinenbau GmbH

Stefani Maschinenbau deckt mit KUMAVISION verschiedene Anforderungen wie Sondermaschinenbau, Fertigung von Prototypen und Großteilen sowie Serienfertigung in einer ERP-Lösung ab. Sämtliche Belege werden mit der Enterprise-Content-Management-Lösung ELO konsequent digitalisiert und sind direkt im ERP integriert.

Firmenprofil

  • Maschinenbauunternehmen
  • Sondermaschinenbau, Fertigung von Prototypen, Serien und Großteilen
  • Ca. 125 Mitarbeiter in Deutschland
  • Unternehmenssitz: Hepberg nahe Ingolstadt
  • Weitere Werke: Ungarn und Rumänien

Aufgabenstellung

  • Ablösung von Insellösungen, eine gemeinsamen Datenbasis für alle Abteilung
  • Mitwachsende Softwarelösung
  • Einfache Erweiterbarkeit durch Hinzufügen neuer Funktionen
  • Zugang zu innovativen Technologien wie KI und IoT

Entscheidungsgründe

  • Eine ERP-Software für die klassische Fertigung wie auch den Sondermaschinenbau
  • Durchgängige Prozesse vom Angebot bis zur Rechnung, digitalisierte Belege
  • Digitale Erfassung aller Belege von der Eingangsrechnung bis zum Lieferschein

Eingesetzte Software

  • KUMAVISION ERP für die Fertigung auf Basis von Microsoft Dynamics 365
  • Enterprise-Content-Management-Lösung ELO
deenit
Kontakt