Logo Phi Engineering Services

Referenz phi Engineering Services GmbH

Wir sehen es als Vorteil, dass die Plattform Microsoft Dynamics NAV bereits zu vielen Microsoft-Produkten integrierte Schnittstellen hat. So lassen sich relativ einfach Daten aus dem ERP-System in Word, Excel oder auch Project exportieren bzw. importieren. Wenn ein Kunde etwa einen tieferen Einblick in die Projektstruktur benötigt, kann man diese schnell per Drag & Drop in eines der genannten Programme ziehen und dem Kunden zur Verfügung stellen.


Dr.-Ing. Martin Wohlgemuth
Projektleiter NAV, phi Engineering Services

Firmenprofil:

  • Engineering-Unternehmen im Bereich Luftfahrt, Automotive, Landmaschinen, Maschinen- und Anlagenbau
  • Gehört zur phi-group
  • Hauptsitz: Landau, weitere Niederlassungen: Stuttgart, Wetzlar, Norderstedt und in der phi group weitere 11 Standorte in Deutschland, Schweiz und Tschechien
  • Ca. 170 Mitarbeiter in der phi group

Aufgabenstellung Engineering Dienstleister:

  • Neues ERP-System mit Ressourcenplanung
  • Ablösung der einzelnen Insellösungen durch eine integrierte Lösung
  • Schnittstelle zu DATEV

Entscheidungsgründe:

  • Großes Branchen-Know-how der KUMAVISION
  • KUMAVISION-Branchenlösung für Projektdienstleister deckte die Vorgaben weitestgehend ab

Weitere Informationen

Referenzbericht "In time, in quality and in budget - Der Projektdienstleister phi Engineering Services plant mit KUMAVISION ERP" (PDF)

Link zur Website des Referenzkunden Phi Engineering Services GmbH

deenit