deenit

Powered by Google Translate

Aktuelles

15. März 2022

KUMAVISION präsentiert ERP-Branchensoftware für die Medizintechnik auf der MedtecLIVE with T4M

MDR-konforme Produktion inklusive integrierter Dokumentenlenkung, automatisiertes UDI- und EUDAMED-Management sowie komplette Service- und Reparaturabwicklung: Der Business-Software-Spezialist KUMAVISION präsentiert auf der MedtecLIVE with T4M (3. – 5. Mai 2022, Stuttgart) die aktuelle Version der ERP-Branchensoftware für die Medizintechnik. Auf dem VDMA-Gemeinschaftsstand (Halle 10 Stand 124a) erfahren Medizintechnik-Unternehmen, wie sie mit KUMAVISION Geschäftsprozesse im regulierten Umfeld digitalisieren, um Compliance, Effizienz und Transparenz nachhaltig zu steigern.

„Ob MDR, UDI oder FDA – die regulatorischen Anforderungen nehmen stetig zu. Mit unserer ERP-Branchensoftware für die Medizintechnik entlasten wir die Mitarbeiter von zeitaufwändigen Routineaufgaben, steigern die Prozesssicherheit und Datentransparenz über den gesamten Product-Life-Cycle und legen die Basis für mehr Wettbewerbsfähigkeit, etwa durch kundenspezifische Service-Angebote“, erklärt Wolfgang Renner, Bereichsleiter Gesundheitsmarkt und Medizintechnik, KUMAVISION AG.

Erweiterte UDI-Funktionalitäten

Die bereits umfangreichen UDI-Funktionalitäten der Branchensoftware hat KUMAVISION mit dem neuen Variantenmanagement weiter abgerundet. Artikelvarianten und Versionen lassen sich ebenso komfortabel wie zeitsparend anlegen, die Branchensoftware verweist automatisch auf die Basis UDI-DI des Artikels, erstellt und ergänzt im Hintergrund die XML-Datensätze und übernimmt den Upload in die EUDAMED-Datenbank. Davon profitieren insbesondere Unternehmen, die Artikel auftrags- und kundenspezifisch in vielen Varianten und kleinen Stückzahlen in Verkehr bringen.

MDR-konforme Dokumentenverwaltung und Dokumentenlenkung

Mit der neuen Version des MDR-Modul vereinfacht KUMAVISION den normkonformen Umgang mit Dokumenten. Ein in die ERP-Branchensoftware integriertes Dokumentenmanagementsystem (DMS) ermöglicht die zentrale Verwaltung von Zulassungsdokumenten, technischen Dokumentationen, aber auch bspw. AGBs, Manuals in unterschiedlichen Sprachen und weiteren Informationen. Dokumente müssen damit nur noch einmal „an einem Ort“ zertifiziert und gelenkt werden. Sie lassen sich automatisiert über die gesamte Wertschöpfungskette verwenden und digital bzw. als Druck ausgeben, etwa bei Auftragsbetätigungen, der Kommissionierung von Bestellungen, Lieferungen oder Servicearbeiten.

Mehr als nur ERP

Die Branchensoftware von KUMAVISION basiert auf der Technologie-Plattform Microsoft Dynamics 365, die eine Vielzahl von Business-Anwendungen beinhaltet, u. a. CRM-Anwendungen, Business-Intelligence-Software, Workflow-Lösungen, Office 365 und Teams sowie Cloud-Dienste für IoT oder Bild-, Text- und Spracherkennung. Alle Anwendungen arbeiten mit derselben Datenbasis, Probleme mit Insellösungen und Schnittstellen entfallen. Einen schnellen und einfachen Einstieg in Business-Intelligence ermöglichen die Smart-Start-Pakete von KUMAVISION für Microsoft Power BI. Die Pakete beinhalten eine Vielzahl von branchenspezifischen Kennzahlen, Dashboards und Auswertungen. Unternehmen müssen damit nicht auf der grünen Wiese starten, sondern erhalten eine praxisbewährte Lösung für die Medizintechnik. Die nahtlos in die ERP-Software integrierten CRM-Lösungen binden Vertrieb, Marketing und Service optimal in die Unternehmensprozesse ein. Eine speziell auf die Anforderungen des regulierten Umfelds abgestimmte Software auf Basis von Microsoft Field Service soll im Laufe des Jahres vorgestellt werden. Die offline-fähige Lösung entlastet Service-Techniker von zeitaufwändigen Routineaufgaben, bietet direkten Zugriff auf die Kunden- und Gerätehistorie und überwacht durch Funktionen wie Skill-Matrix-Management oder elektronische Geräteakte die Einhaltung der Compliance-relevanten Normen.

Besuchen Sie uns auf der MedtecLIVE

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch auf der MedtecLIVE with T4M! Per E-Mail an kontakt@kumavision.com oder telefonisch unter +49 7544 966-200. Oder besuchen Sie uns spontan. Sie finden uns auf dem VDMA-Gemeinschaftsstand (Halle 10 Stand 124a)

deenit
Kontakt
Kontakt

 +49 800 5862876