deenit

Powered by Google Translate

Aktuelles

13. Juni 2016

Mehr Effizienz für den Mittelstand

KUMAVISION Kundenforum 2016

Mobile Lösungen, Industrie 4.0 und die fortschreitende Digitalisierung von Geschäftsprozessen werden die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands nachhaltig stärken. So lautet das Fazit des 11. Kundenforums der KUMAVISION, das Anfang Juni in Wiesbaden stattfand. Über 200 Kunden aus Fertigungsindustrie, Handel, Dienstleistungsbranche, Medizintechnik und Gesundheitsmarkt nutzten die zweitägige Veranstaltung, um sich in zahlreichen Vorträgen, Workshops und Sessions über aktuelle Trends und Technologien zu informieren und sich mit Beratern von KUMAVISION und Branchenkollegen auszutauschen. Im Mittelpunkt standen dabei die ERP-Branchenlösungen auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2016 sowie Microsoft Dynamics CRM.

„Anlässlich des 20-jährigen Bestehens unseres Unternehmens nutzten wir das Kundenforum in diesem Jahr als willkommene Gelegenheit und feierten unser Jubiläum gemeinsam mit unseren Kunden. Zugleich erhielten wir erneut wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung unserer Branchensoftware“, erklärte Gastgeber Markus Birk, Mitglied der Geschäftsleitung der KUMAVISION AG.

Microsoft Dynamics NAV 2016

Businesslösungen bilden den Mittelpunkt der strategischen Ausrichtung von Microsoft. Der Konzern investiert mehr denn je in die Weiterentwicklung von Dynamics NAV. Die aktuelle Version 2016, auf der die ERP-Branchenlösungen von KUMAVISION basieren, bringt zahlreiche neue Funktionalitäten mit, insbesondere für mobile Anwendungen. Eine Live-Demonstration vermittelte, wie Smartphone und Tablet das mobile Arbeiten vereinfachen und neue Geschäftsmodelle ermöglichen. Microsoft stellt dazu Apps für Windows, Apple und Android bereit, die eine auf Touchscreens optimierte Benutzeroberfläche mitbringen und Telefonie und Kamera nahtlos in die Branchensoftware einbinden. Mitarbeiter haben so jederzeit und an jedem Ort Zugriff auf aktuelle Unternehmensdaten und können Workflow-gesteuert arbeiten. Welche neuen Technologien die nächste Version von Dynamics NAV mitbringt, zeigte eine Live-Preview auf die neue Version, die Microsoft derzeit unter dem Codename „Madeira“ entwickelt.

Erfolgreicher Umstieg

Perspektivenwechsel in der Session zum Umstieg auf die neuen Versionen der ERP-Lösungen von KUMAVISION. Kunden berichteten über ihre praktischen Erfahrungen beim Update. Ihr Resümee: Die voreingestellten, mitgelieferten Best-Practice-Prozesse sowie die Parametrisierbarkeit, die die Anpassung der Software ohne Programmierung erlaubt, erleichtern den Umstieg auf die aktuelle Version der KUMAVISION-Branchenlösungen erheblich. Weiterhin sind Einführungsmethodik und Change Management für eine erfolgreiche Migration entscheidend.

Industrie 4.0

Aus dem Hype-Thema Industrie 4.0 ist inzwischen ein konkretes Handlungsfeld für den Mittelstand geworden – nicht nur in der Fertigungsindustrie. Die Chancen und Risiken der vierten industriellen Revolution diskutierten die Teilnehmer anhand von Best-Practice-Beispielen. Ein Innovationsworkshop bildete den Praxisteil dieses Themenblocks. Die Veranstaltung unter Leitung von Mario Leupold, Berater für Innovationsförderung und Netzwerkmanagement beim Innovationszentrum Hannover, belegte nachhaltig, warum Querdenken wichtig ist und wie Unternehmen diesen Prozess vorantreiben können.

Effizienz dank Digitalisierung

Auf großes Interesse stießen die auf dem Kundenforum vorgestellten Lösungen zur Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Das Spektrum reichte dabei von Lösungen zum Customer Relationship Management (CRM) sowie Dokumentenmanagement (DMS) über frei definierbare Workflows bis zur automatisierten Belegerfassung und Verarbeitung sowie digitalen Dokumentenablage in der Finanzbuchhaltung. Die in die Branchenlösungen integrierte Sanktionsprüfung kontrolliert direkt im ERP-System, ob Embargos bestehen und Geschäftskontakte zu Unternehmen bzw. Personen überhaupt zulässig sind. Unternehmen erhalten dabei Rechtssicherheit, da die Sanktionslisten automatisch vom Hersteller aktualisiert werden.

Elektronische Rechnungen

Immer mehr Unternehmen beabsichtigen die Einführung elektronischer Rechnungen (E-Invoicing) bzw. werden von ihren Kunden und Lieferanten dazu gedrängt. Mit ZUGFeRD steht inzwischen branchenübergreifend ein einheitliches Format für elektronische Rechnungen zur Verfügung. Die direkte Integration in die ERP-Branchenlösungen von KUMAVISION ermöglicht den schnellen, komfortablen und einfachen Austausch von digitalen Rechnungen.

20 Jahre KUMAVISION

Vor 20 Jahren gründete sich KUMAVISION unter dem Motto „We make business visions work“. Meilensteine der Unternehmensgeschichte ließ Gründungsvorstand Markus Leuter in der Keynote zum Jubiläum Revue passieren. Einen Rückblick auf die langjährige Partnerschaft mit Microsoft gab Guido Günster, Partner Sales Manager bei Microsoft Deutschland. Günster betonte die prominente Rolle von KUMAVISION bei der Verbreitung und Weiterentwicklung von Dynamics NAV (Navision) in Deutschland und illustrierte eindrucksvoll den technologischen Wandel in den letzten beiden Jahrzehnten. Welche Strategie das Unternehmen in Zukunft verfolgt, erklärte KUMAVISION-CEO Kay von Wilcken: „Die Trend-Themen Mobile Lösungen, Business Analytics, Cloud Computing sowie das Internet der Dinge stehen bei uns im Fokus. Wir werden gezielt in die Weiterentwicklung unserer Branchenlösungen investieren, um unseren Kunden durch innovative Lösungen echte Wettbewerbsvorteile zu verschaffen.“

Ziele erreichen

Wie sich mit Leidenschaft, Willen und Motivation auch hochgesteckte Ziele erreichen lassen, vermittelte der Impulsvortrag „No Limits“ von Joey Kelly. Der Ausdauersportler zeigte ebenso kurzweilig wie eingängig, wie er bei Ausdauerwettkämpfen und Extremtouren regelmäßig über sich hinauswächst. Kelly beließ es jedoch nicht bei Sport und Expeditionen, sondern schlug auch die Brücke zu Beruf und Alltag.

Kundenforum 2017

Der Termin für das nächste Kundenforum steht bereits fest: 3. und 4. Mai 2017 in Stuttgart.

deenit
Kontakt
Kontakt

 +49 800 5862876