Ready for MDR

8 Gründe, warum eine integrierte ERP-Software bei der Umsetzung der MDR unverzichtbar ist

Durchgängiges Risiko- und Qualitätsmanagementsystem, lückenlose Rückverfolgbarkeit, Betrachtung des gesamten Produktlebenszyklus, EUDAMED-Upload und vieles mehr: Die europäische Medizinprodukteverordnung (MDR) stellt zahlreiche regulatorische Anforderungen an das Qualitätsmanagement. Als „Qualified Person“ (Art. 15) sind Qualitätsbeauftragte für die Einhaltung der regulatorischen Vorschriften persönlich verantwortlich.

Alleine mit Excel und Papier lassen sich diese Anforderungen nicht mehr abbilden. Abhilfe schafft eine integrierte ERP-Software: Sie überwacht Abläufe, vernetzt Unternehmensbereiche, bereitet Informationen auf, vermeidet Datensilos und senkt die Fehlerquote.

Erfahren Sie anhand von acht Handlungsfeldern mit vielen Praxisbeispielen, wie Sie die Anforderungen der MDR mit einer integrierten ERP-Software in Ihrem Unternehmen erfolgreich umsetzen.

Jetzt White Paper sichern!

In diesem White Paper erfahren Sie, wie Sie die Anforderungen der MDR mit einer integrierten ERP.Software sicher und komfortabel abbilden.

White Paper 7 Erfolgsfaktoren für Ihr ERP-Projekt

Dieses White Paper erklärt:

  • Wie eine integrierte ERP-Software Sie in Ihrer Funktion als Qualitätsbeauftragten/Qualified Person (MDR) unterstützt
  • Welche Zusammenhänge Sie mit einer ERP-Software systemgestützt erkennen und analysieren können
  • Was für ein bisher ungenutztes Potenzial in Ihren Daten steckt
  • Wie Sie den administrativen Aufwand für die Einhaltung der MDR-Regularien reduzieren
  • Welche Vorteile der Verzicht auf Insellösungen bringt
  • Wie intelligente Workflows und automatisierte Prozesse im ERP für mehr Compliance sorgen
Logo Medical Mountains
Logo ISO 9001
Logo GPM
Logo Software Made in Germany
Logo Microsoft-Partner Gold
Logo Microsoft Dynamics 365
deenit